Punkt Punkt Komma Strich

Immer wieder finde ich die Vergabe von Punkten für Weine interessant. Das ist kein schlechtes System, ist es doch eine kompatible Zusammenfassung aller Eigenschaften eines Weines in einem einzigen Wert. Am berühmtesten sind sicher die Parkerpunkte von dem amerikanischen Weinkritiker Robert Parker. Aber auch sonstige Bewerter ähneln dem Parkerschen System. Meist stehen 100 Punkte zur Auswahl, von denen aber 50-70 nie vergeben werden. Keine Ahnung, wofür die überhaupt da sind, da die miserabelsten Weine schon beispielsweise 60 Punkte bekommen würden. Ich würde mal gerne wissen, wie dann ein Wein schmeckt, der nur 6 Punkte bekäme. Gute Weine fangen i.d.R. erst bei 80 Punkten an. Man könnte dann genausogut Punkte von 16420 bis 16450 vergeben, wobei einer mit 16420 Punkten übelste Plörre wäre und 16450 der Weltmeister im Schwergewicht. Warum nicht? Oder anhand einer Farbskala. Lila = bäh, blau = Geschenk für schlechte Freunde, grün = Alltagswein, gelb = für Weihnachten, rot = holla die Waldfee, aber unbezahlbar. Und dazwischen alle erdenklichen Nuancen. Könnte man auch in RGB-Werten ausdrücken oder für Web-Nerds in hexadezimalem Farbcode: dieser Cabernet aus Chile ist #F28546, aber jener aus Sizilien nur #2D4C6A. Vorteil: Man hat ein dreidimensionales System, das Helligkeit, Sättigung und Farbton umfasst. Oder man reduziert auf ein 2-Punkte-System: 1 ist schlecht, 2 bedeutet gut. Oder komplizierter, ein Zickzacksystem: 25 Punkte, wobei 25 die Topweine sind, die Fasttopweine bekommen 1 Punkt, die nächstbesten 24, gefolgt von 2, dann 23, 3, 22, 4 usw. Wunderbar verwirrend.

Ich denke, ich werde das 16420 - 16450 System anwenden. Der Gebrauch von großen Zahlen ist immer gut und es treibt die herkömmlichen Punktsysteme ad absurdum.

Parker sollte man als echter Weingenießer sowieso belächeln. Wein ist eine brutal subjektive Sache und man muss sich nicht von einer ebenfalls subjektiv beurteilenden Person einbeflussen lassen, die ihren Geschmack auf die ganze Welt multiplizieren will. Es sei denn, du bist leidenschaftlicher Trittbrettfahrer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Madbeyk (Donnerstag, 31 Mai 2012 18:11)

    nice post